Qualität statt Quantität!

6.500 unabhängige Produkte

Kein Mainstream

Bei uns kein Mainstream

Welche sprache möchtest du nutzen?

Zur Getränke-Homepage
-25%

Dead Man‘s Finger Spiced Rum

PS0621-EXT-0224
17,28 (€24,69 pro l)
inkl. MwSt 22,90 Du sparst: €5,62 (25%)
Inhalt: 0,7l
Aktuell ausverkauft
Honest & Rare (Versender: Sons of Advertising)

Alle Produkte ansehen von: Honest & Rare (Versender: Bundesbrand)

Sichere Bezahlung
Telefonische Beratung
Honest & Rare Versprechen: Kein Mainstream-Produkt Honest & Rare ist der Marktplatz, wo wir das Beste aus der Genusswelt für dich zusammenbringen. Jedes Produkt kommt aus einer unabhängigen Manufaktur & ist nicht flächendeckend im Handel erhältlich. Dein Ort für Alternativen zum Mainstream.
Lieferung
Versand: 5,90
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Honest & Rare (Versender: Bundesbrand)
Geschmack inspiriert von Safran-Kuchen und der hauseigenen Eiskreation 'Pedro Ximinez'
Herkunft Gloucestershire, England
Alkoholgehalt 37.5% vol.

Alle Informationen zu Dead Man‘s Finger Spiced Rum

Die Basis aus dem Hause Dead Man’s Fingers, der Spiced Rum ist ein Blend aus Rum aus Trinidad und Tobago.
Die Idee ist entstanden in der berühmten “Rum & Crab Shack” in Cornwall. Inspiriert von lokalen Spezialitäten wie Safran Kuchen und der hauseigenen Eiskreation “Pedro Ximinez”. "Three fingers of Dead Man's Fingers please, barkeeper!"

Ort:
Bristol
Land:
England
Inhalt:
0,7 Liter
Hersteller:
Dead Man's Fingers
Getränketyp:
Rum
Lebensmittelunternehmen:
Halewood Wines and Spirits, The Sovereign Distillery, Wilson Road, Huyton Business Park, Liverpool, L36 6AD, United Kingdom

Dead Man’s Fingers wurde im berühmten Fischlokal “Rum and Crab Shack” in Cornwall geboren. Die Bartender dort wollten einen Rum fernab von Konditionen entwickeln, der sich perfekt zum Mixen von vielfältigen Cocktails eignet und so entstand dieser einzigartige Spiced Rum. Keine Sorge – vom spiced Rum geht keine Gefahr aus, auch wenn seine Name anders vermuten lässt! Ganz im Gegenteil – wir würden sagen das ist ein köstlicher Rum, der von den Aromen inspiriert ist, die glücklich machen. Der Name hat also nichts mit “Fluch der Karibik” oder anderen Klischees zu tun, die den Rum umhüllen. Angeblich ist den Gerüchten zufolge der Totenkopf auf der Flasche allerdings der des Mannes, der als letztes versucht hat die Klauen der Krabbe zu essen. Eines der beliebtesten Gerichte, auf der Karte des Restaurants in Cornwall, waren die Krabben. Die langen, fingerähnlichen Klauen der Krabbe werden... [Mehr erfahren]
Damit unsere Webseite optimal laufen kann, verwenden auch wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite bestätigst du außerdem deine Volljährigkeit.