Qualität statt Quantität!

6.500 unabhängige Produkte

Kein Mainstream

Bei uns kein Mainstream

Welche sprache möchtest du nutzen?

Zur Getränke-Homepage

Doldenzwerg - Bayerisch Pale Ale

874
2,54 (€7,70 pro l) + 0,08€ Pfand
inkl. MwSt
Inhalt: 0,33l
Auf Lager
Brauhaus Nittenau Sebastian Jakob e.K.

Alle Produkte ansehen von: Brauhaus Nittenau

Sichere Bezahlung
Telefonische Beratung
Honest & Rare Versprechen: Kein Mainstream-Produkt Honest & Rare ist der Marktplatz, wo wir das Beste aus der Genusswelt für dich zusammenbringen. Jedes Produkt kommt aus einer unabhängigen Manufaktur & ist nicht flächendeckend im Handel erhältlich. Dein Ort für Alternativen zum Mainstream.
Lieferung
Versand: 5,80
Versandkostenfrei ab: 29,00
Lieferzeit: 2-5 Werktage (Versand üblicherweise innerhalb 37 Std.)
Brauhaus Nittenau
Geschmack des Bieres angenehme Bittere, fruchtig, blumig, weiche Karamellmalznoten
Bitterwert (IBU) 45
Herkunft Bayern, Deutschland
Alkoholgehalt 6.3% vol.

Alle Informationen zu Doldenzwerg

Unser Bayerisch Pale Ale ist die Kombination des Rezeptes eines American Style Pale Ales mit einem traditionellen bayerischen Brauverfahren. Für die Gärung zuständig ist eine obergärige Ale Hefe.

Der Doldenzwerg besitzt eine angenehme Bittere. Die australische Hopfensorten Galaxy und der deutsche Hopfen Hüll Melon geben dem Bier seinen typischen fruchtigen und blumigen Charakter. Die weichen Karamellmalznoten unterstreichen den leicht süßlichen Körper.

Ort:
Nittenau
Land:
Deutschland
Inhalt:
0,33 Liter
Hersteller:
Brauhaus Nittenau
Getreide- und Malzsorten:
Gerste
Hopfen:
Galaxy, Huell Melon
Stammwürze:
15.6°P
Optimale Trinktemperatur:
6-8 °C
Zutaten:
Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Getränketyp:
Bier
Lebensmittelunternehmen:
Brauhaus Nittenau, Inhaber J. Jakob, Wulkersdorfer Straße 4, 93149 Nittenau

Nittenauer Bier Lagerhalle
Die fortschreitende Technologiesierung hat bei der großindustriellen Herstellung von Bier zu einer immer größeren Annäherung des Geschmackes geführt. Es gibt zum einen keine regionalen Unterschiede mehr, da jeder gewünschte chemische Parameter mit technologischen Mitteln leicht erreicht werden kann. Zum anderen sind die rein profitorientierten Marken bei dem bestehenden Preiskampf daran interessiert, ihre Kosten so gering wie möglich zu halten: Schnellere Produktionstechniken, weniger Hopfen, kürzere Lagerung, weniger Geschmack. Diese Egalisierung des Geschmacks führt nicht nur dazu, dass sich Biere verschiedener Marken immer ähnlicher werden und nahezu gleich schmecken. Sie führt sogar so weit, dass verschiedene Bierstile industrieller Brauereien gleich schmecken und sich lediglich am Etikett unterscheiden. Der Trend zum neutralen Einheitsbier und neutralen Einheitsgeschmack. In... [Mehr erfahren]
Damit unsere Webseite optimal laufen kann, verwenden auch wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite bestätigst du außerdem deine Volljährigkeit.