✔ Gönn dir was Außergewöhnliches!           ✔ 1.500 Getränke aus echten Manufakturen          ✔ Kein Mainstream
✔ Gönn dir was Außergewöhnliches - kurze Pause vom Mainstream!
  • Preis
    Preis
  • Stil 1
  • Geschmack
  • Herkunft
  • Hersteller
  • Alter
  • Alkohol
ALLE 13 PRODUKTE ANZEIGEN
 
  • Tequila Anejo
92,90
(€132,71 pro l)
inkl. MwSt
92,90
(€132,71 pro l)
inkl. MwSt
89,90
(€128,43 pro l)
inkl. MwSt
69,90
(€99,86 pro l)
inkl. MwSt
89,90
(€128,43 pro l)
inkl. MwSt
109,90
(€157,00 pro l)
inkl. MwSt
69,90
(€99,86 pro l)
inkl. MwSt
69,80
(€99,71 pro l)
inkl. MwSt
49,90
(€71,29 pro l)
inkl. MwSt
99,90
(€142,71 pro l)
inkl. MwSt
46,90
(€67,00 pro l)
inkl. MwSt
69,90
(€99,86 pro l)
inkl. MwSt
44,90
(€64,14 pro l)
inkl. MwSt

 


 

Tequila kaufen: Top-Auswahl in unserem Onlineshop

Geht es um Tequila, denken die meisten Menschen sofort an Mexiko. Das ist kein Wunder, denn die Spirituose aus dem Herzen der Agave ist das Nationalgetränk Mexikos

Tequila ist nicht einfach ein Agavenbrand, sondern eine spezielle Form der Spirituose Mezcal. Damit ein Mezcal sich Tequila nennen darf, muss er bestimmte Anforderungen an den Ausgangsstoff und an die Herstellung erfüllen. 

Bei uns findest du ein große Auswahl an besonderen Tequilas, die diesen Anforderungen erfüllt und direkt aus dem Herkunftsland kommt.

Längst hat Tequila die ganze Welt erobert und hat einen wesentlich höheren Bekanntheitsgrad als Mezcal. In unserem Onlineshop findest du zahlreiche Tequila Sorten, die sich nach ihrer Reifung und ihren Aromen unterscheiden.

Was ist Tequila?

Bei uns findest du echten Tequila aus Mexiko. Die meisten davon aus unverfälschter Handarbeit unter traditionellen Herstellverfahren. Was macht die bekannteste Spirituose aus Mexiko eigentlich so besonders? Tequila ist eine spezielle Form des Agavenbrands Mezcal. Die Spirituose trägt ihren Namen von der gleichnamigen Stadt, in der sie destilliert wird. Die Stadt Tequila befindet sich an der mexikanischen Pazifikküste, im mexikanischen Bundesstaat Jalisco

Bei uns kannst du Tequila kaufen, der direkt in Jalisco hergestellt wurde.

Tequila muss noch eine weitere Anforderung erfüllen, damit er seine Bezeichnung verdient: Er darf nicht aus irgendeiner Agavensorte hergestellt werden. Für die Herstellung von Tequila darf nur die blaue Agave verwendet werden, die den lateinischen Namen Agave tequilana trägt. Sie wird auch als Weber Agave bezeichnet.

In unserem Onlineshop könnt ihr Tequila günstig kaufen, der garantiert aus der Agave tequilana destilliert wurde. Für die Herstellung von Tequila wird das Herz der Agave verwendet. In der Sprache der Einheimischen, Nahuatl, heißt es Mescal, was "Haus des Mondes" bedeutet.

Was ist die Geschichte von Tequila?

Die Geschichte von Tequila beginnt wahrscheinlich im 16. Jahrhundert, als ihn die Spanier in der gleichnamigen Stadt herstellten. Die blaue Agave wuchs dort reichlich und wurde für viele Zwecke verwendet. Auch das Getränk Pulque wurde daraus hergestellt. Wahrscheinlich stellten die Spanier ein Destillat daraus her. Die Herstellung wurde jedoch von der Regierung verboten.

Du könntest heute keinen Tequila kaufen, wenn ihn die Spanier nicht im Verbotenen hergestellt hätten. Als Mexiko 1821 die Unabhängigkeit erlangte, weiteten die lokalen Hersteller die Produktion aus. Ein ähnliches Getränk wie Tequila ist Sotol, der ähnlich wie Tequila hergestellt wird und das Nationalgetränk des mexikanischen Bundesstaates Chihuahua ist.

Diese Tequila-Kategorien gibt es

Für Tequila gibt es sogar eine Regulierungsbehörde, die den Namen Consejo Regulador del Tequila A.C. trägt und im Auftrag der mexikanischen Regierung handelt. Sie überwacht die Einhaltung der gesetzlichen Normen zur Herstellung und Vermarktung von Tequila. Die Regulierungsbehörde unterscheidet zwei grundsätzliche Qualitäten von Tequila:

- Mixto ist ein Tequila, bei dem mindestens 51 Prozent des Zuckers zur Alkoholproduktion von der Weber Agave stammen. Der restliche Zucker kann von anderen Agavensorten oder weiteren Quellen verwendet werden. Häufig wird Rohrzucker verwendet. Mixto Tequila kann in Flaschen und in Tanks abgefüllt und versendet werden. Der Gehalt an Alkohol beträgt im Tank meistens noch 55 Volumenprozent. Erst beim Abfüller von Mixto Tequila wird der Alkoholgehalt mit Wasser auf Trinkstärke reduziert.

- 100 % Agave azul darf nur in Flaschen abgefüllt und verschickt werden. Selbstverständlich kannst du auch bei uns diesen Tequila direkt online kaufen. Nur unter Aufsicht der Regulierungsbehörde dürfen die Fässer geöffnet und der Tequila abgefüllt werden.

Welche Sorten Tequila gibt es?

Unterschiede bei Tequila gibt es auch bezüglich der Reifung. Möchtest du Tequila kaufen, kannst du zwischen fünf verschiedenen Reifegraden wählen. In Mexiko werden spanische Bezeichnungen für die Reifung benutzt, während für den Export englische Bezeichnungen gelten:

- Als Blanco, Silver oder Plata wird ein klarer, transparenter Tequila bezeichnet, der unmittelbar nach der Destillation in Flaschen abgefüllt wird.

- Gold, Joven oder Oro ist eine Mischung aus Tequila Blanco und gealterten Tequilas. Der gealterte Tequila kann in verschiedenen Reifegraden verwendet werden. Um diesem Tequila einen weicheren oder gereifteren Geschmack zu verleihen, kann er mit Zuckercouleur, Zuckersirup, Glycerin oder Eichenholzextrakten bis zu einem Prozent seines Gewichts angereichert werden.

- Aged oder Reposado ist ein Tequila, der mindestens zwei Monate lang im Eichenholzfass gelagert wurde. Auch diesen Tequila bekommst du in unserem Shop.

- Als Extra-aged oder Anejo gilt Tequila, der mindestens ein Jahr lang im Eichenholzbehälter lagern muss. Er darf aber nicht länger als drei Jahre gelagert werden. Das Fassungsvermögen des Behälters darf nicht mehr als 600 Liter betragen. Mit Wasser wird der Alkoholgehalt auf Trinkstärke reguliert.

- Schließlich gibt es noch Ultra-aged oder Extra-Anejo, der mindestens drei Jahre lang in Eichenholz-Behältern lagern muss. Diese Kategorie ist noch ziemlich neu und wurde erst im März 2006 eingeführt.

Wie wird Tequila gemacht?

Möchtest du in unserem Onlineshop Tequila kaufen, kannst du dich darauf verlassen, dass zur Herstellung nur die blaue Agave verwendet wurde - sonst dürfte die Spirituose ja auch diesen Namen nicht tragen. Die Blätter dieser Agave haben eine bläulich-grüne Färbung. Im Bundesstaat Jalisco in Mexiko muss diese Agave mindestens zehn Jahre lang wachsen, bis sie geerntet werden kann.

Für Tequila ist ein langer Herstellungsprozess erforderlich. Nur das Herz der Agave, Pina genannt, wird als pflanzlicher Rohstoff für die Herstellung von Tequila verwendet. Es wird aus der Pflanze entfernt und bei Temperaturen von 60 bis 85 Grad Celsius 24 bis 30 Stunden lang unter Dampf gegart. Schneller funktioniert das Garen in Autoklaven. Es dauert dann nur noch 8 bis 14 Stunden. Der in den Agaven enthaltene Zucker wird in Einfachzucker umgewandelt.

Die Agavenherzen müssen nach dem Kochen etwa 36 bis 48 Stunden abkühlen, bevor sie zerkleinert werden. Agavensaft und Zucker werden durch Bestrahlen mit Wasser aus den Agavenherzen gelöst.

Der Agavensaft wird ausgepresst. Bevor der Agavensaft weiterverarbeitet wird, muss entschieden werden, ob es sich um 100 Prozent Tequila oder Mixto Tequila handeln soll. Damit es ein 100 Prozent Tequila wird, wird der Agavensaft ohne Zucker in große Tanks gefüllt. Für Mixto Tequila müssen noch 51 Prozent Agavenzucker verbleiben. Zusätzlich kommen maximal 49 Prozent anderer Zucker hinzu.

Damit du deinen Tequila überhaupt erst trinken kannst, muss eine Fermentierung des Ansatzes erfolgen. Dafür wird Hefe zugegeben. Die Fermentierung kann abhängig von der Temperatur und der Jahreszeit bis zu 12 Tage dauern. Sie kann aber auch mit moderner Chemie erfolgen und dauert dann oft nur einen Tag. Bei der Fermentierung wird der Zucker in Alkohol umgewandelt, während die Hefe abstirbt.

Bevor der Tequila in unseren Onlineshop kommt, muss ihn der Hersteller zweimal, mitunter aber auch dreimal destillieren. Eine Destillation dauert vier bis acht Stunden.

Das Ergebnis der Destillation ist klarer Tequila. Damit du auch weitere Sorten kaufen kannst, ist eine Lagerung für die Reifezeit erforderlich. Die Reifung erfolgt im Holzfass.

Wie viel Alkohol hat Tequila?

Der Alkoholgehalt von Tequila liegt meistens bei 38 bis 40 Prozent. Es gibt aber auch Sorten mit einem Alkoholgehalt von 50 oder mehr Prozent.

Wie trinkt man Tequila?

Tequila kannst du pur trinken. Er entfaltet sein Aroma am besten bei Zimmertemperatur. Anders als ein Shot kann er in einem Cognacschwenker oder Sherryglas Sauerstoff aufnehmen. Das Aroma kommt so besser zur Geltung. Salz oder Limette verfälscht das Aroma. Tequila kannst du aber auch für einen Cocktail oder Longdrink mixen.

Was sind die besten Tequila Cocktails?

Viele Menschen, die regelmäßig Tequila kaufen, mixen daraus Tequila Sunrise als Cocktail: Tequila wird hierzu mit Orangensaft und Grenadine gemixt. Tequila Blanco eignet sich für die Cocktails am besten.

Die Margarita ist ein Shortdrink (Shot), für den Tequila mit Orangenlikör und Zitronensaft gemischt wird.

Du kannst mit Tequila auch Paloma machen. Tequila wird mit Grapefruitlimonade, Zitronensaft und Salz gemixt.

Für Charro Negro mixt du Tequila Blanco mit Cola und Limettensaft.

Aber am beliebtesten ist Tequila als Shot mit Salz und Zitrone - oder abgewandelt mit Orange und Zimt.

Bitte bestätige deine Anmeldung noch eben - du hast eine Bestätigungsmail von uns. Klicke darin auf den Link. Danach bekommst du deinen Rabattgutschein.

Damit unsere Webseite optimal laufen kann, verwenden auch wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite bestätigst du außerdem deine Volljährigkeit. OK